Startseite KOMPARSE.DE   Facebook Twitter

 

 

59.510   8. Mai   15:00 Uhr     Aktualisierung 19:31 Uhr

Raum Köln/Düren | 5 junge Herren 17-25 Jahre alt für historischen Kinofilm, die noch wie in der 1. Klasse Schreibschrift können | 15. Mai, vorab Kostümprobe | Gage  je € 150  über adag plus € 30 je Kostümprobe plus Fahrgeld Düren

Für den Kinofilm „Deutschstunde“ nach dem Roman von Siegfried Lenz suchen wir am 15. MAI noch insgesamt 5 junge Herren zwischen 17 und 25 Jahren als Häftlinge in einer „Besserungsanstalt“ bzw. Jugendstrafanstalt. In der Strafanstalt gibt es auch Schulunterricht und die jungen Herren sollen mit einer Schreibfeder in ihrer schönsten Schreibschrift in ein Aufsatzbuch schreiben. Es handelt sich um eine historische Produktion, die Bilder spielen im Jahr 1950, also kurz nach Kriegsende. Die Herren sollten deshalb bitte eher schlank sein. Das bedeutet für den einen oder anderen Herrn einen Haarschnitt (wird extra vergütet), den die Kollegen von der Maskenabteilung anlässlich der vorab stattfindenden Kostümproben (€ 30 extra extra) vornehmen werden.
Der Dreh findet in DÜREN statt, es gibt eine Fahrgeldpauschale.
Bitte schickt aktuelle Fotos ! von vorne und von der Seite wegen des aktuellen Haarschnitts (gerne Selfies mit dem Handy gemacht), Eure persönlichen Daten (Adresse+Geb.Datum), Größe, Konfektionsgröße, Kragenweite, Schuhgröße sowie einen Handy Kontakt an Petra Ohler, ohler-casting@t-online.de.

 

Dieses Version ist nicht mehr aktuell

Raum Köln/Düren | 5 junge Herren 17-25 Jahre alt für historischen Kinofilm, die noch wie in der 1. Klasse Schreibschrift können | 15. Mai, vorab Kostümprobe | Gage je € 95 (€ 9,50 pro Std.) für bis zu 10 Std. über adag plus € 30 je Kostümprobe plus Fahrgeld Düren

Für den Kinofilm „Deutschstunde“ nach dem Roman von Siegfried Lenz suchen wir am 15. MAI noch insgesamt 5 junge Herren zwischen 17 und 25 Jahren als Häftlinge in einer „Besserungsanstalt“ bzw. Jugendstrafanstalt. In der Strafanstalt gibt es auch Schulunterricht und die jungen Herren sollen mit einer Schreibfeder in ihrer schönsten Schreibschrift in ein Aufsatzbuch schreiben. Es handelt sich um eine historische Produktion, die Bilder spielen im Jahr 1950, also kurz nach Kriegsende. Die Herren sollten deshalb bitte eher schlank sein. Das bedeutet für den einen oder anderen Herrn einen Haarschnitt (wird extra vergütet), den die Kollegen von der Maskenabteilung anlässlich der vorab stattfindenden Kostümproben (€ 30 extra extra) vornehmen werden.
Der Dreh findet in DÜREN statt, es gibt eine Fahrgeldpauschale.
Bitte schickt aktuelle Fotos ! von vorne und von der Seite wegen des aktuellen Haarschnitts (gerne Selfies mit dem Handy gemacht), Eure persönlichen Daten (Adresse+Geb.Datum), Größe, Konfektionsgröße, Kragenweite, Schuhgröße sowie einen Handy Kontakt an Petra Ohler,
ohler-casting@t-online.de.


 

 

Allgemeine Bewerbungshinweise

 

 

 

   


Copyright © 1999-2018  [KOMPARSE.DE]. Alle Rechte vorbehalten