Wie sollten Bewerbungsfotos aussehen?

 

Bei Bewerbungsfotos geht es darum, dass sich eine Agentur oder Produktion ein Bild davon machen kann, wie der Bewerber aussieht. Aus diesem Grund sind künstlerisch bearbeitete Fotos, spektakuläre Posen, ulkige Verkleidungen, coole Sonnenbrillen etc. unangebracht!

In der Regel wird ein Portrait- und ein Ganzkörperfoto verlangt.

Es wird keine Studioqualität erwartet! Wichtiger ist, dass die unten genannten Bedingungen erfüllt sind.

Folgende Bedingungen sollten erfüllt sein:

  • digitale Farbfotos
  • Blickrichtung zur Kamera oder knapp daran vorbei
  • keine weitere Person auf dem Bild!
  • keine Kopfbedeckung und keine Bedeckung des Gesichtes durch Haare, Hände, Sonnenbrille oder sonstiges!
  • keine künstlerische Bearbeitung des Fotos und keine Effekte!
  • kein Gegenlicht

Für das Portraitfoto gilt zusätzlich:

  •  das Gesicht füllt das Format aus (d.h., dass z.B. nicht über dem Kopf noch ein Drittel des Bildes ist)
  •  gesamtes Gesicht sichtbar
   

 

Für das Ganzkörperfoto gilt zusätzlich:

  • der Körper ist Format füllend.
  • ihr müsst stehend und möglichst von vorne zu sehen sein.
  • der gesamte Körper vom Scheitel bis einschließlich der Füße muss auf dem Foto zu sehen sein

(Kleindarstellerin/ Komparsin/
Model, aus HH nico.nicnac@gmx.de)

(die Originalbilder sind größer und haben höhere Auflösung)

 

 

 

 

 

 


Copyright © 1999 -  2012 [KOMPARSE.DE]. Alle Rechte vorbehalten